Jürgen Höllers Erfolgs-Blog

18
Okt

Ladies and Gentlemen!

Veröffentlicht von am in Persönlichkeit
  • Schriftgröße: Größer Kleiner
  • Aufrufe: 3717
  • 0 Kommentare

William B. Johnson nahm 1965 einen 500 Dollar Kredit auf, um die Beerdigung für seinen Vater bezahlen zu können. Er verdiente seine ersten Dollar im Immobilienbereich, ehe er dann ein Nasch-Franchisesystem gründete.

1983 kaufte er ein älteres Hotel: „Ritz Calton“. Er installierte ein 4-Mann-Team, unter der Führung des deutschen Horst Schulze, um Kriterien für eine neue Hotelkette im obersten Marktsegment aufzustellen.

 

Das Kredo lautete schließlich: „Wir sind Ladies and Gentlemen und bedienen Ladies und Gentlemen!“

Diesem Kredo wird heute noch immer bei Ritz Calton gehuldigt. Mittlerweile gibt es 80 Luxushotels verteilt über den ganzen Planeten.

Als William B. Johnson das Arbeiten anfing, verdiente er 270 Dollar im Monat. Später war er mehrfacher Milliardär. Die beiden Maximen im Leben William B. Johnsons lauteten:

  • Immer von ganz unten anfangen!
  • Von einer Idee beseelt sein!

Schauen wir uns seine beiden Tipps einmal genauer an:

1. Immer von ganz unten anfangen!

Wer von unten anfängt und sich schließlich auf den Weg macht, um sich alles beizubringen, um alles zu tun, um nach oben zu kommen, der schlägt eine Richtung ein. Denn wichtig ist ja nicht, wo wir herkommen – entscheidend ist, welche Richtung wir eingeschlagen haben!

Wer von unten kommt und sich aufmacht um hochzukommen, muss nur noch weiterlaufen, weiter in Bewegung bleiben, um ganz nach oben zu kommen.

2. Von einer Idee beseelt sein!

Eine Idee, deren Zeit gekommen ist, ist mächtiger als alles andere auf dieser Welt!

Eine Idee, ein Traum kann so ungeheure Kräfte auslösen, dass nahezu unfassbare Leistungen möglich sind.

Die meisten Menschen jedoch haben keine Ideen mehr! Die meisten Menschen verstehen nicht, dass uns nur Ideen ins Handeln bringen. „Am Anfang jeder Tat steht erst einmal die Idee!“.

Erst einmal war es die Idee eines Menschen, dass er fliegen will und kann. Heute ist es für uns ganz normal in Frankfurt in ein Flugzeug zu steigen, um acht Stunden später in New York, nach einem ausgedehnten Schläfchen, wohlbehalten wieder auszusteigen.

Erst war es die Idee eines Menschen, andere zum Mond zu schießen – 1969 hatte dieser Mensch namens Professor Dr. Wernher von Braun, als Verantwortlicher der NASA dafür gesorgt, dass Neil Armstrong als erster Mensch seinen Fuß auf den Mond setzte.

Fragen an Dich:

Was sind Deine Ideen, für die es sich weiterhin lohnt zu leben?

Was sind die Ideen, von denen Du noch träumst, auch wenn Du Dich möglicherweise nicht mehr auf dem Weg der Verwirklichung befindest?

„Der Reichtum liegt im Glauben“


Top-Tipp:
Möchtest Du auch gerne Deine Vision finden, von Deiner Vision beseelt sein und sie umsetzen und erreichen? Dann besuche doch mein Intensiv-Seminar „Power-Days“. Vom 14. bis 16.02.2014 findet es in Karlsruhe statt und zwar anlässlich meines 25-jährigen Bühnenjubiläums sogar drei Tage. Weitere Gastreferenten, neben mir, sind Mike Dierssen (der Verkaufsmotivator), Dr. Michael Spitzbart (Leistungstuning) und Elmar Rassi (Social Media Marketing). Zusätzlich gibt es an einem Abend noch eine große Abendparty, die ebenfalls im Preis inklusive enthalten ist. Die gesamte Veranstaltung kostet pro Person nur 97 €, alle Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung findet Du hier: www.power-days.info

0
Markiert in: Idee Träume Ziel

Kommentare

  • Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!

Kommentar hinterlassen

Gast Mittwoch, 21. April 2021