Jürgen Höllers Erfolgs-Blog

18
Dez

Ich will – und ich werde (ein Erfolgsgeheimnis)!

Veröffentlicht von am in Persönlichkeit
  • Schriftgröße: Größer Kleiner
  • Aufrufe: 3885
  • 0 Kommentare

Henry Ford, der Automobilkönig, war einer der Menschen, die sich ständig voller Motivation große Ziele zum Nutzen der Menschheit setzten. So lautete eines seiner Ziele: Jeder Amerikaner soll einmal ein eigenes Auto fahren können. Eines Tages beschloss er, einen (seinen später berühmten) V-8-Motor zu bauen. Er dachte dabei an eine Maschine, die alle acht Zylinder in einem Block vereinen sollte. Seine Ingenieure behaupteten, dass es unmöglich sei, einen Acht-Zylinder-Motor in einem Stück zu fertigen. Doch Ford hatte sein Ziel und bestand darauf. Die Ingenieure meinten immer wieder, dass es nicht möglich sei. „Reden Sie nicht lange“, befahl Ford, „bleiben Sie dran, bis Sie die Lösung haben. Zeit spielt keine Rolle. Punkt! Schluss!“

 

Miss-Erfolg gibt es nicht!

Nun, die Ingenieure waren Angestellte bei Ford und wenn sie weiter ihren monatlichen Gehaltsscheck haben wollten, mussten sie letztendlich tun, was er verlangte. Sechs Monate vergingen ergebnislos. Nach weiteren sechs Monaten war immer noch keine Lösung in Sicht. Die Ingenieure probierten jede denkbare Möglichkeit aus, doch wie sie es auch anpackten, sie fanden keine Lösung. „Machen Sie weiter!“ entschied Ford: „Ich will diesen Motor haben, und ich werde diesen Motor haben!“ Immer wieder trieb er seine Techniker an, und diese stürzten sich in ihre Arbeit. Und eines Tages entdeckten sie, wie durch ein Wunder, des Rätsels Lösung. Das Beharren Fords auf seinem Ziel hatte sich wieder mal ausgezahlt.

Henry Ford war ein Erfolgsmensch

Er kannte die Regeln des Erfolgs und wandte diese an. Und eine davon ist eben die, sich durch nichts, aber auch gar nichts, von seinem Ziel abbringen zu lassen. So machte es Henry Ford vor, der durch „Nutzen geben“ und Zielstrebigkeit nicht nur Millionen verdiente, sondern darüber hinaus noch ein erfülltes Leben führte und zu großer Bedeutung gelangte.

(Von Napoleon Hill)

Fazit:
Manchmal müssen wir einfach nur durchhalten und beharrlich sein.

0

Kommentare

  • Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!

Kommentar hinterlassen

Gast Mittwoch, 21. April 2021