Jürgen Höllers Erfolgs-Blog

12
Feb

Hole-in-One

Veröffentlicht von am in Persönlichkeit
  • Schriftgröße: Größer Kleiner
  • Aufrufe: 1016
  • 0 Kommentare

Nachdem er mit einem einzigen Schlag seinen Abschlag in das Zielloch schlug, also ein so genanntes "Hole-in-One" schaffte, fragte ein Reporter Gary Player, einen der erfolgreichsten Golfspieler aller Zeiten, wie es denn ist solch ein Glück zu haben.

Er antwortete: "Ja, es war schon großes Glück, mit einem 260-Meter-Schlag dieses kleine Loch zu treffen. Aber wissen Sie was? Je häufiger ich trainiere, umso öfter habe ich das unverschämte Glück."

Ich habe ja in den vergangenen Jahren über 1,6 Millionen Menschen in meinen Live-Seminaren trainieren und schulen dürfen. Was mich immer wieder fasziniert, ist der entscheidende Unterschied zwischen den erfolgreichen und den erfolglosen Seminarteilnehmern:

Die Erfolgreichen setzen die Dinge, die sie von mir erhalten 1:1 konsequent und ausdauernd um.

Die Erfolglosen dagegen glauben, das Seminar würde von alleine wirken, sie warten mal ab, was sich tut, sie machen die Dinge genau anders, als ich sie ihnen vorschlug.

Jeder der beiden Gruppen, ob nun später erfolglos oder erfolgreich hat jedoch von mir in jedem Seminar das Gleiche gehört. Ich spreche nicht unterschiedlich zu jedem Einzelnen, sondern jeder sitzt im gleichen Seminarraum und hört bei den gleichen Ausführungen zu. Doch der entscheidende Unterschied ist: Die einen sind "Rede-Riesen" und "Handlungs-Zwerge", während die Erfolgreichen "Handlungs-Riesen" sind.

Erstaunlich ist für mich auch jedes Mal, dass die Erfolgreichen, also diejenigen, die ins Handeln kommen, immer auch diejenigen sind, die sich dann gleich für das nächste Seminar entscheiden und anmelden. Die Erfolglosen dagegen warten erst einmal ab, wie das, was sie gelernt haben, denn bei ihnen "wirkt". Aber was soll denn "wirken"? Nichts wirkt! Weder ich, noch die Inhalte können irgendetwas beim Seminarteilnehmer verändern – wenn er/sie sich nicht verändert, wenn der Seminarteilnehmer nicht beginnt, die Dinge zu tun, sie umsetzt.

"NICHTS ändert sich – außer wir ändern uns!"

0

Kommentare

  • Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!

Kommentar hinterlassen

Gast Mittwoch, 18. September 2019