Jürgen Höllers Erfolgs-Blog

Verkauf

26
Sep
0

Ohne Worte!

Veröffentlicht von am in Verkauf

7 Experten-Tipps zu typischen Signalen der Körpersprache 

Neben verbaler Kommunikation dient auch die Körpersprache zur Verständigung untereinander. Meist unbewusst sendet jeder Signale aus, die bestimmte Reaktionen und Empfindungen beim Gegenüber hervorrufen. Wer die Sprache des Körpers versteht, der weiß: Mimik und Gestik, kleine Bewegungen und eine bestimmte Haltung haben einen starken Einfluss darauf, wie andere uns wahrnehmen. Wer von seinen Mitmenschen richtig verstanden werden möchte, sollte daher die Signale der Körpersprache kennen und die passenden Botschaften aussenden.“

Weiterlesen
Aufrufe: 57
0
22
Aug
0

Die Angebots-/Abschlussphase

Veröffentlicht von am in Verkauf

heute gibt es von meinem Cheftrainer, dem Verkaufs-Motivator Mike Dierssen den fünften Teil von insgesamt sechs Teilen eines Sonder-Newsletters zum Thema „Verkauf“. Viel Spaß & Erfolg. Und nun Mike:

In den heutigen Erfolgs- und Motivationsnews geht es um die vierte von fünf Phasen im Verkaufsgespräch:

Weiterlesen
Aufrufe: 49
0
08
Aug
0

Die Einwandbehandlung

Veröffentlicht von am in Verkauf

Heute gibt es von meinem Cheftrainer, dem Verkaufs-Motivator Mike Dierssen den sechsten Teil von insgesamt sechs Teilen eines Sonder-Newsletters zum Thema „Verkauf“. Viel Spaß & Erfolg. Und nun Mike:

In den heutigen Erfolgs- und Motivationsnews geht es um die fünfte von fünf Phasen im Verkaufsgespräch:

Weiterlesen
Aufrufe: 36
0
14
Jul
0

Die Bedarfsfestigung

Veröffentlicht von am in Verkauf

Heute gibt es von meinem Cheftrainer, dem Verkaufs-Motivator Mike Dierssen den vierten Sonder-Newsletters zum Thema „Verkauf“. Viel Spaß & Erfolg. Und nun Mike:

In den heutigen Erfolgs- und Motivationsnews geht es um die dritte von fünf Phasen im Verkaufsgespräch:

Weiterlesen
Aufrufe: 50
0
25
Jun
0

Die Bedarfsanalyse

Veröffentlicht von am in Verkauf

Ein immer noch häufig vorkommender Kardinalfehler im Verkauf ist es, die Produktpräsentation abzuspulen, ohne vorab den Bedarf oder die Situation des Kunden eingehend zu analysieren. Wie willst Du dann souverän den Einwänden Deiner Kunden begegnen und Deinen Preis überzeugend begründen? In einer solchen Situation fehlen Dir die entsprechenden Argumente, weil Du ja nicht weißt, was den Kunden wirklich interessiert.

Weiterlesen
Aufrufe: 78
0